06221 / 983-340 | praxis(at)hecker-thome(dot)de | Online Terminbuchung

Praxis Hecker & Thome ATOS Klinik Heidelberg

Besenreiser-Entfernung

Mikro-Sklerotherapie – Verödung von Besenreisern

Bei der Mikro-Sklerotherapie wird durch eine sehr feine Nadel der Wirkstoff Aethoxysklerol in niedriger Konzentration in die Besenreiser (Teleangiektasien) gespritzt. Die Injektion kann mit flüssigem oder aufgeschäumten Aethoxysklerol durchgeführt werden. Zur sicheren Injektion verwenden wir das Veinlite LED, ein spezielles Licht zur Durchleuchtung der Haut.

Aethoxysklerol führt zum Verkleben der Veneninnenwände. Der Körper baut die verklebten Venen in den folgenden Wochen ab, ohne dass Narben zurückbleiben. Abhängig von Ausdehnung und Art des Befundes sind unterschiedlich viele Sitzungen erforderlich.

Einschränkungen für sportliche Betätigungen oder Arbeitsunfähigkeit bestehen nicht, allerdings sollten Wärme und direkte Sonnenbestrahlung für ca. 2 Wochen gemieden werden. Nach der Behandlung wird ein Verband oder ein Kompressionsstrumpf für mindestens 2 Tage angelegt. 

Die Mikro-Sklerotherapie wird grundsätzlich von den gesetzlichen Krankenkassen nicht vergütet und stellt somit eine freiwillige individuelle Gesundheitsleistung dar. Wir beraten Sie gerne und unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot!